Drehmomentschlüssel Test: Die besten Drehmomentschlüssel im Vergleich

Drehmomentschlüssel sind für jeden, der im Bereich der Mechanik tätig ist, unentbehrliche Werkzeuge. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Tätigkeit beruflicher oder privater Natur ist. In den Baumärkten werden viele unterschiedliche Modelle angeboten. Damit Sie sich den für Ihre Bedürfnisse am besten geeignetsten Drehmomentschlüssel kaufen könmnen, haben wir verschiedene Modelle anhand der wichtigsten Punkte miteinander verglichen.

Drehmomentschlüssel Vergleich 2017

Letzte Aktualisierung am: 21.02.2017

Wie wähle ich den richtigen Drehmomentschlüssel?

Proxxon MicroClick 30 S im TestDrehmomentschlüssel gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Dabei treten auch gravierende Preisunterschiede auf. Der Preis hängt aber auch von der Qualität ab. Bei der Qualität wurden ebenfalls große Unterschiede festgestellt. Bevor Sie sich für den Kauf eines Drehmomentschlüssels entscheiden, sollten Sie sich den nachfolgenden Ratgeber etwas genauer ansehen. Darin geben wir auf alle wichtigen Fragen die richtigen Antworten.

Wofür benötige ich einen Drehmomentschlüssel?
Falls Sie selbst Ihre Räder am Auto wechseln, benötigen Sie auf jeden Fall einen Drehmomentschlüssel, um alle Radmuttern mit dem erforderlichen Drehmoment anzuziehen. Da Sie den Drehmomentschlüssel in diesem Fall nur zwei Mal im Jahr benötigen, reicht ein einfaches Modell, das kostengünstig erhältlich ist. Wollen Sie aber auch andere Arbeiten an der Mechanik Ihres Fahrzeugs durchführen, ist ein hochwertiger Drehmomentschlüssel die bessere Wahl.

Werden nur Fahrräder oder auch Pkw repariert?

Drehmomentschlüssel gibt es mit unterschiedlichen Drehmomentbereichen. Es gibt kleinere Modelle, die einen Drehmomentbereich zwischen 5 und 30 Nm abdecken. Diese sind insbesondere für Fahrräder oder Motorräder geeignet. Größere Drehmomentschlüssel decken einen Drehmomentbereich von 40 bis 200 Nm ab. Diese sind eher für Reparaturen und Wartungsarbeiten an Pkw geeignet. Zum Reparieren von Fahrrädern eignen sie sich nicht, da der kleinste Wert von 40 Nm schon viel zu groß für Schrauben an Fahrrädern ist.

Ist das Zubehör wichtig?
Viele Drehmomentschlüssel werden in Sets mit einigem Zubehör angeboten. Diese sind deutlich teurer als die Drehmomentschlüssel ohne Zubehör. Sie sollten sich deshalb die Frage stellen, ob Sie dieses Zubehör überhaupt benötigen? Besitzen Sie bereits einen Satz Steckschlüssel, können Sie auf jegliches Zubehör verzichten. Sinnvoll ist aber eine Aufbewahrungsbox. Diese gehört bei fast allen Drehmomentschlüsseln zum Lieferumfang.

Gibt es Qualitätsunterschiede?

Bei den Drehmomentschlüsseln gibt es gravierende Qualitätsunterschiede. Diese äußern sich in Form der Handhabung und der Genauigkeit. Bei qualitativ minderwertigen Drehmomentschlüsseln wird das Drehmoment mit dem Griff eingestellt. Dieser wird gedreht und das Drehmoment an einer schwer ablesbaren Skala abgelesen. Falls der Drehmomentschlüssel nur gelegentlich genutzt wird, ist es natürlich kein großes Problem. Bei häufiger Nutzung hingegen ist dies schon ein erheblicher Nachteil. Bei qualitativ hochwertigen Drehmomentschlüsseln lässt sich das Drehmoment anhand einer deutlich lesbaren Skala ablesen. Zudem lässt sich die Einstellung fixieren, damit das eingestellte Drehmoment nicht versehentlich verändert wird.

Gibt es Unterschiede bei den Materialien?

2Bei den verwendeten Materialien gibt es ebenfalls Unterschiede. Hochwertige Drehmomentschlüssel sind aus Chrom-Vanadium-Stahl hergestellt. Dieses Material ist sehr stabil und vor allem rostfrei. Günstigere Modelle sind aus Chrom-Molybdän-Stahl hergestellt. Dieses Material besitzt ebenfalls einen guten Korrosionsschutz, aber es ist bei weitem nicht so stabil wie Chrom-Vanadium-Stahl. Auch bei den Griffen gibt es Unterschiede hinsichtlich des Materials. Ein ergonomisch geformter Kunststoffgriff liegt sehr viel angenehmer in der Hand als ein runder Griff aus Stahl. Das macht sich insbesondere bei längeren Arbeiten positiv bemerkbar.

Gibt es Unterschiede bei der Mechanik?

Bei der Mechanik gibt es auch Unterschiede, die zur Beeinträchtigung der Qualität führen. Nahezu alle Drehmomentschlüssel sind mit einem Ratschenmechanismus ausgestattet. Das heißt, sie können wie eine Knarre aus einem Steckschlüsselsatz genutzt werden. Es gibt nur wenige Drehmomentschlüssel, die diesen Mechanismus nicht besitzen. Das erschwert die Arbeit. Die Drehrichtung lässt sich bei allen Drehmomentschlüsseln umschalten. Das bedeutet aber nicht, dass auch Schrauben mit einem Linksgewinde mit einem bestimmten Drehmoment angezogen werden können. Das ist nur bei solchen Drehmomentschlüsseln möglich, bei denen die Vierkantaufnahme durchgesteckt werden kann.

Sind alle Drehmomentschlüssel genau?

Die Genauigkeit, mit der die Drehmomentschlüssel arbeiten, ist auch ein Qualitätsmerkmal. Günstige Drehmomentschlüssel sind oftmals sehr ungenau. Das kann bei Arbeiten am Motor eines Autos zu Problemen führen. Zum präzisen Arbeiten sollte die Abweichung bei maximal 4 Prozent liegen. Hochwertige Drehmomentschlüssel liegen noch darunter. Eine hohe Präzision ist auch bei Arbeiten an Fahrrädern und Motorrädern sehr wichtig.

Soll ich einen günstigen oder einen teuren Drehmomentschlüssel kaufen?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Das ist immer abhängig von der geplanten Nutzung. Wird ein Drehmomentschlüssel nur gelegentlich für einfache Arbeiten genutzt, reicht ein kostengünstiges Modell zweifelsfrei aus. Werden aber auch aufwendigere Reparaturen an Kraftfahrzeugen oder Fahrrädern durchgeführt, sind hochwertige Modelle deutlich besser geeignet.

Fazit: Die Anschaffung eines Drehmomentschlüssels muss sich lohnen

1Beim Kauf eines Drehmomentschlüssels muss das Preis-Leistungs-Verhältnis beachtet werden. Die Anschaffung muss sich lohnen. Das bedeutet, dass durch die Anschaffung eines solchen Werkzeugs auch tatsächlich Kosten in einer Werkstatt gespart werden können. Dazu ist es erforderlich, dass auch die erforderlichen Fachkenntnisse im Bereich der Mechanik vorhanden sind.

Was wurde im Drehmomentschlüssel-Test getestet?

Wir haben uns bei dem durchgeführten Test einen Eindruck von der Qualität der einzelnen Fabrikate verschafft. Dabei ging es uns in erster Linie um die Verarbeitung und die Handhabung. Die Unterschiede wollten wir herausstellen. Bei diesem Test wurden nicht nur Drehmomentschlüssel einer bestimmten Preiskategorie unter die Lupe genommen. Wir testeten vom günstigen bis zum teuren Produkt unterschiedlicher Hersteller.

Es war uns ein wichtiges Anliegen die Qualitätsunterschiede im Vergleich zu den Preisen zu verdeutlichen. Nur so kann ein Kaufinteressent eine objektive Entscheidung fällen. Es ist natürlich ein großer Unterschied, ob jemand einen Drehmomentschlüssel lediglich für den gelegentlichen Reifenwechsel benötigt, oder ob er ein solches Werkzeug bei der täglichen Arbeit einsetzt. Deshalb haben wir uns auch ein Bild vom jeweiligen Preis-Leistungs-Verhältnis verschafft.

Drehmomentschlüssel-Test Kriterien

  • Qualität und Verarbeitung Im ersten Schritt überprüften wir die Verarbeitungsqualität der Drehmomentschlüssel. Dabei traten schon einige Unterschiede auf. Anhand des Gewichts konnten wir feststellen, dass einige Schlüssel aus besonders stabilem Material hergestellt wurden. Des Weiteren überprüften wir natürlich auch die Ablesbarkeit der Drehmomentskala. Bei einigen Geräten fiel uns auf, dass die Skala nur unter bestimmten Lichtverhältnissen ablesbar war.
  • Funktionen und Besonderheiten In einem Praxistest wurden von uns die Funktionen und die Besonderheiten der Drehmomentschlüssel getestet. Dabei wollten wir prüfen, ob sich die Drehmomentschlüssel exakt einstellen lassen. Das klappte bei den meisten Schlüsseln sehr gut. Mit einem professionellen Gerät überprüften wir zudem, ob das zuvor eingestellte Drehmoment tatsächlich erreicht wurde. Es traten maximale Abweichungen von etwa fünf Prozent auf. Ein solcher Wert ist akzeptabel.
  • Handhabung und Komfort Bei der Handhabung fiel uns beim Vergleich der Drehmomentschlüssel auf, dass einige Modelle mit einer Sicherung der Stecknuss ausgestattet sind. Dadurch wird ein Herunterfallen der Nuss verhindert. Einige Drehmomentschlüssel sind zudem mit einem gummierten Handgriff versehen. Das erweist sich bei häufiger Nutzung vorteilhaft, da die Hände geschont werden.

Bekannte und günstige Hersteller

Unitec
Drehmomentschlüssel vom Hersteller Unitec zeichnen sich in erster Linie durch den geringen Anschaffungspreis aus. Bereits im Lieferumfang sind eine kurze Verlängerung sowie zwei Stecknüsse enthalten. Ein solcher Drehmomentschlüssel eignet sich hervorragend für den gelegentlichen Gebrauch. Wer lediglich einen Drehmomentschlüssel kaufen möchte, um zweimal jährlich die Räder am Auto zu wechseln, ist mit einem Produkt von Unitec bestens bedient.

Proxxon

Proxxon MicroClick 200 S im TestWerkzeuge vom Hersteller Proxxon stehen allgemein für gute Qualität. So ist es auch bei dem von uns getesteten Drehmomentschlüssel. Das Modell von Proxxon kam ohne Zweifel auf unsere Bestenliste, da es ein hochwertiges Werkzeug zu einem relativ geringen Anschaffungspreis ist. Dieser Drehmomentschlüssel ist zudem aufgrund seiner hohen Genauigkeit für den professionellen Einsatz geeignet.

Famex

Famex gehört ebenfalls zu den Anbietern preiswerter Drehmomentschlüssel. Sie eignen sich in erster Linie für den Einsatz im Hobbybereich. Die Drehmomentschlüssel von Famex weisen eine hohe Funktionalität, jedoch nur einen geringen Komfort bei der Arbeit auf.

KS Tools

Einer unserer Testsieger kam von KS Tools. Ein wesentlicher Grund dafür ist die komfortable Bedienung. Der ergonomisch geformte Griff liegt gut in der Hand, sodass auch nach einer längeren Arbeitszeit keine Ermüdungserscheinungen an den Händen auftraten. Besonders hervorzuheben an dem Drehmomentschlüssel von KS Tools ist das Sichtfenster mit integrierter Lupe. Damit lässt sich das erforderliche Drehmoment mühelos einstellen.

Hazet

Dem Drehmomentschlüssel von Hazet bewerteten wir in unserem Vergleich am besten. Dafür gibt es mehrere Gründe. Das Drehmoment lässt sich bei diesem Schlüssel exakt einstellen. Die tatsächliche Abweichung des eingestellten Wertes beträgt auch nach längerem Gebrauch nicht mehr als vier Prozent. Das bedeutet, bei diesem Werkzeug tritt nur ein äußerst geringer Verschleiß auf. Der Drehmomentschlüssel von Hazet eignet sich zudem für den professionellen Einsatz. Er ist einfach und komfortabel zu bedienen.

Vorteile

  • Mithilfe eines Drehmomentschlüssels lassen sich Schrauben exakt anziehen.
  • Schäden am Gewinde werden bei der Einhaltung des Drehmoments verhindert.
  • Beim Anziehen von Radmuttern und anderen sicherheitsrelevanten Schraubverbindungen ist ein Drehmomentschlüssel unentbehrlich.

Nachteile

  • Einige besonders preiswerte Drehmomentschlüssel eignen sich nicht für den professionellen Einsatz.
  • Was kostet ein guter Drehmomentschlüssel?

    43634Bei unserem Test kamen Drehmomentschlüssel zu Preisen zwischen 20 und 120 Euro zum Einsatz. Der von uns am besten bewertete Schlüssel kostete etwas über 100 Euro. Doch nicht jeder benötigt ein solches Werkzeug, das für den professionellen Einsatz tauglich ist. Für den Hobbybereich oder für eine gelegentliche Nutzung reicht ein preiswerter Drehmomentschlüssel völlig aus. Ambitionierte Schrauber sind mit Drehmomentschlüsseln zu Preisen zwischen 50 und 80 Euro bestens bedient. Mit Werkzeugen in dieser Preisklasse lassen sich alle anfallenden Arbeiten zuverlässig ausführen.

    Wo kaufe ich am besten einen Drehmomentschlüssel?

    Die erste Anlaufstelle für Interessenten ist zumeist der nächstgelegene Baumarkt. Leider ist das Angebot dort meistens sehr begrenzt. Die Auswahl ist bescheiden und die Verkäufer sind nicht immer optimal über Vor- und Nachteile der einzelnen Werkzeuge informiert. Vorteilhaft ist, dass ein Drehmomentschlüssel aus dem Baumarkt sofort verfügbar ist. Wer also unter Zeitdruck steht, hat gar keine andere Wahl, sich woanders ein solches Werkzeug zu kaufen.

    Im Onlinehandel sind Drehmomentschlüssel oftmals deutlich günstiger. Doch nicht nur der Preis ist ausschlaggebend, sondern auch das vielfältige Angebot. Ein Interessent braucht lediglich einen Blick auf die Bestenliste zu werfen und kann sich danach ausführlich über die getesteten Produkte informieren. Testberichte zu unterschiedlichen Werkzeugen stehen in einer großen Anzahl zur Verfügung.

    Wo kauft man einen Drehmomentschlüssel günstig?

    6Vielerorts werden günstige Drehmomentschlüssel in Sonderpostenmärkten angeboten. Dabei handelt es sich in der Regel um minderwertige Qualität aus Ostblockstaaten oder China. Deshalb lohnt es sich in vielen Fällen nicht, in solchen Geschäften, Werkzeuge zu kaufen.

    Im Onlinehandel hingegen sind hochwertige Drehmomentschlüssel oftmals zu niedrigen Preisen erhältlich. Es gibt mittlerweile auch diverse Preisvergleichsportale, auf denen es einfach ist, den niedrigsten Preis für ein bestimmtes Produkt herauszufinden. Ein Blick in ein solches Portal ist auf jeden Fall lohnenswert.

    Alle Testsieger und Testberichte im Vergleich

    Bevor wir unseren praxisnahen Vergleich gestartet haben, informierten wir uns ausführlich über Berichte und Bestenlisten anderer Institute. Diese Recherche war schon sehr aufschlussreich. Die Ergebnisse haben wir dann mit unseren eigenen Erfahrungen verglichen, sodass wir selbst eine Bestenliste mit einem eindeutigen Testsieger erstellen konnten.

    Im Grunde genommen gab es bei unserem Test nicht nur einen Testsieger. Es gibt Drehmomentschlüssel, die hauptsächlich für den Profieinsatz gedacht sind und andere, die eher für den Hobbyanwender sinnvoll sind. Dazwischen gibt es einige Modelle, die für jeden erdenklichen Einsatzzweck tauglich sind.

    Testberichte der Stiftung Warentest

    Die Testberichte der Stiftung Warentest sind sehr detailliert. Die Stiftung Warentest hat natürlich verschiedene Möglichkeiten der Materialprüfung. Diese standen uns nicht zur Verfügung. Bei unserem Test ging es eher um die Handhabung und die Tauglichkeit in der Praxis. Trotzdem war es für uns überraschend, dass die Testsieger der Stiftung Warentest mit unseren übereinstimmten.

    Fünf Gründe für den Test von Drehmomentschlüsseln

      Hazet 5122-2CT im Test
    • Jeder, der sich einen Drehmomentschlüssel kaufen möchte, sollte nicht nur auf den Preis achten. Mithilfe eines Tests lassen sich Qualitätsunterschiede leicht erkennen.
    • Nicht jeder Drehmomentschlüssel eignet sich für den Profieinsatz. Es gilt herauszufinden, welche Werkzeuge für welchen Einsatzzweck geeignet sind.
    • In einem Test unter praxisnahen Bedingungen können Erfahrungen gemacht und veröffentlicht werden. Das kommt den Kaufinteressenten zugute.
    • Ein besonders stabiler Drehmomentschlüssel nützt dem Anwender nicht viel, wenn er sich nur umständlich bedienen lässt.
    • Ein wichtiger Aspekt beim Test besteht darin, ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu ermitteln.

    Checkliste für den Kauf eines Drehmomentschlüssels

    Mannesmann M 183 im Test- Wie gut sind die Kenntnisse im Bereich der Mechanik?
    - Welche Arbeiten können selbst ausgeführt werden?
    - An welchen Fahrzeugen werden Reparaturen durchgeführt?
    - Wofür wird der Drehmomentschlüssel benötigt?
    - Wie oft wird der Drehmomentschlüssel genutzt?
    - Wie hoch sind die Anforderungen an die Präzision?
    - Wie viel Geld soll investiert werden?
    - Wie viel kann durch die Anschaffung gespart werden?